Archiv des Monats “März 2014

Kommentare 0

Mitarbeiterin verändert Körper, damit Chef sie in Ruhe lässt

von Stefan Goes

Klingt wie eine BILD-Schlagzeile? Ist es aber nicht. Zwei Fälle aus unserer jüngsten Beratungspraxis:

  1. Eine junge, hübsche und blonde (ach so und fachkompetente) Frau schneidet ihre langen Haare kurz, nachdem ihr neuer Chef ihr gesagt hat, dass bei ihm lange Haare und gute Figur keine Einstellungskriterien gewesen wären.
  2. Eine junge Frau mit sehr großem Busen lässt sich selbigen verkleinern, Read More
Kommentare 0

Tipp: Artikel von Wolf Peter Klein

Sehr interessanter und gut geschriebener Artikel von Wolf Peter Klein über ein Phänomen der gegenwärtigen Sprachentwicklung, das sicherlich jedem von uns schon einmal begegnet ist: der Genitiv-Apostroph.
Viel Vernügen beim Lesen! 🙂

Zur Linguistik des Genitiv-Apostrophs
Kalb’s Leber ist eben frühneuhochdeutsch

Wenn Zettel’s Traum in Cindy’s Grill geträumt wird: Read More

Kommentare 0

Vorgestellt: Das 3i-Modell

Sie kennen vielleicht dieses einfache, in den 60ern der Nachrichtentechnik entliehene Sender-Empfänger-Modell, um Kommunikation und mögliche Störungen zu erklären: Ein Sender S sendet auf einem Kanal K (Licht, Schallwellen, Papier o.ä.) einen Text T (Mimik/Gestik, Sprache, geschriebener Text) zum Empfänger E. Meist wird gesagt, die übermittelte Information befinde sich in T. Dies ist aber nur zu einem Drittel richtig, denn  Read More